Was ist Neptune?

Neptune ist eine GNU/Linux Distribution für den Desktop die fast vollständig auf Debian 9.0 ('Stretch') aufsetzt, jedoch einen neueren Kernel sowie erweiterten Hardwaresupport mit sich bringt.

Der Fokus liegt auf einem schnellen gut aussehenden Multimediasystem mit KDE Plasma Desktop, der für alle Alltagsaufgaben geeignet ist und auch das Erstellen von Musik, Videos und Bildern unterstützt.  
Neptune kann darüber hinaus als Live System für USB Sticks genutzt werden. Dafür wird ein einfach zu benutzenden USB Installer sowie einen Persistenz Ersteller mitgeliefert, die erlauben Konfigurationen und Dateien auf dem Live System zu speichern.

Die reichhaltige Debian Software Paketquelle versorgt das System mit Updates und Software. Zudem gibt es noch eine eigene Paketquelle in dem systemeigene Programme aktualisiert werden. Neptune versucht die Quintessenz von BeOS  der starken Multimediaunterstützung, einer neuen Generation von Nutzern zu vermitteln.

Neptunes Hauptfokus

Neptune legt großen Wert darauf dem Nutzer ein elegantes “Out-of-the-Box” Erlebnis zu bieten. Dafür wird neben einem einheitlichen Design auch jede Menge Multimediaprogramme, wie Codecs, Flash Player sowie Audio und Video Player mitgeliefert.

Multimedia als einer der Kernfunktionen von Neptune bedeutet, dass auch die besten Free und OpenSource Programme in Sachen Audio- und Videobearbeitung geboten werden

Neptune Struktur

Neptune ist eine GNU/Linux Distribution.
Linux ist einer der zentralen Kernkomponenten einer jeden GNU/Linux Distribution, die es Software ermöglicht mit der Hardware zu kommunizieren.
Neptune liefert eine neuere Version des Linux Kernels aus, die verbesserten Support für moderne Hardware bietet und aus den Debian Backports Quellen stammt.

Neptune basiert auf der Debian GNU/Linux Distribution.
Wir nutzen das Debian Paketemanagement sowie die Softwarequellen um Nutzern mit einer Reihe von großartigen Programmen zu versorgen.

Aufbauend darauf paketieren und verwalten wir eine Version des KDE Plasma Desktops genauso wie KDE Frameworks und KDE Applications. Hauptaugenmerk liegt hier darauf eine stabile und aktuellere Version auszuliefern, als es Debian direkt macht. Allerdings liefern wir dabei nicht immer die neuesten Versionen aus, d.h. wir liefern keine Bleeding Edge Software. Wir testen und stellen neue Desktop Versionen in einer separaten Softwarequelle bereit. Diese Softwarequelle wird standardmäßig mit jeder Neptune Version mitgeliefert.

Die Hauptanwendungen die mit Neptune ausgeliefert werden folgen ebenfalls dem oben genannten Modell und orientieren sich dabei eine möglichst stabile Benutzererfahrung zu gewährleisten. Dazu wird eine eigene Softwarequelle genutzt die in Neptune aktiviert ist. Zudem beinhaltet diese Quelle auch Software die von uns selbst entwickelt wurde, genauso wie Konfigurationen und Verbesserungen am Neptune System.

Neptune Entwickler

Neptune wird von einem 3 Mann Team erstellt.
Jedes Teammitglied hat eine Reihe von Aufgaben und Verantwortungen in den verschiedenen Strukturen von Neptune sowie der Webseite.


Dazu zählen:

  • Verantwortung für die Verwaltung, Pflege und den Support des Kernels
  • Entwicklung und Pflege der Live Tools (USB Creator, Persistent Creator, Snapshot Manager) genauso wie
  • Designen des Neptune Erlebnisses (Icon Themes, Fenstermanagerthemes, Widgets Themes, Plasma Themes, Logos, Artwork, …)
  • Pflege und Verwaltung der Neptune Paketquellen
  • Presse Arbeit (Release Ankündigungen, Blog Updates, …)
  • Webmaster (Pflege der Hauptseite sowie des Forums)
  • Support (via Forum, E-Mail, Irc, …)

Neptune Softwarequellen

Neptune nutzt eine Kombination aus Debian, Netrunner und eigenen Softwarequellen
Unter einem installierten System findet man die Softwarequellen aufgeteilt in Dateien im Verzeichnis /etc/apt/sources.list.d.

Neptune besitzt 2 Softwarequellen. Die Hauptquelle besteht aus sämtlichen Neptune Konfigurationen, Artwork und Anwendungen. Die zweite mit dem Namen KDE Repo beinhaltet alle KDE Plasma, KF5 + KDE Anwendungen wie auch kmail oder kontact. Beide Quellen werden mit diesem GPG-Key signiert.

Content of neptune.list:

# Neptune Sourceslist
deb https://download.neptuneos.com/repos/neptune5/repo/ stretch main

Content of neptune-kde.list:

# Neptune KDE Sourceslist
deb https://download.neptuneos.com/repos/neptune5/repo-kde/ stretch main