Neptune ISO Download

Version 5.6 (Refresh)


Download Neptune

Neptune 5 Beta

von

Debian Stretch basierend, Kernel 4.9, Plasma 5.10

Wir sind stolz euch die erste öffentliche Beta Version von Neptune 5.0 präsentieren zu können. Diese Version (intern auch 4.9 genannt) basiert auf Debian 9.0 "Stretch"

Für die Unterstützung von moderner Hardware wird der aus Debian stammende Kernel 4.9 ausgeliefert. 

Als Desktop kommt das von Netrunner und DCI (Debian Continuous Integration) bereitgestellte Plasma 5.10 zum Einsatz. Der Desktop kommt mit den von uns in unseren Plasma 5 ISOs getesteten und stetig verbesserten Konfigurationen daher, wie z.B. das Excalibur Anwendungsmenü. 

Das Design ist angelehnt an das von Neptune 4.5 und wird als klassisches Design standardmäßig ausgeliefert. Außerdem wird auch das in unseren Plasma 5 ISOs getestete modernere auf Breeze aufsetzende Design in Form eines Look and Feel Paketes bereitgestellt. 

Zu den größten Änderungen gegenüber Neptune 4.5 zählt das neue Standardinstallationsprogramm Calamares. Dieses ermöglicht in einfacheren Oberfläche die Festplatten zu partitionieren und für eine Installation von Neptune vorzubereiten. Es verfügt auch über eine hübsche Slideshow, die einem während der Installation das System noch einmal kurz vorstellt. 

Zu den weiteren größeren Änderungen in Neptune 5 gehören einige neue Anwendungen die hinzugekommen sind zu der Auswahl, die wir schon von Neptune 4.5 ausgeliefert haben. 

So gibt es nun das Konfigurationstool für Grub (Grub Customizer), oder auch die Integration vom Systemd Kontrollmodul in die Systemeinstellungen. 

Ganz neu hinzugekommen ist das Tool ISO Imagewriter, dass einem erlauben sollte ziemlich einfach Festplatten oder Live System Image Dateien auf einen USB Stick oder eine SD-Karte zu schreiben. 

Zur Installation von neuen Programmen oder Updates wird nun Plasma Discover verwendet. Dieses bietet eine komfortable Übersicht über verfügbare und installierte Anwendungen, erlaubt das Updaten von vorhandenen Programmen und Systembibliotheken und ermöglicht auch die Installation von Plasma Widgets. 

 

Verschlüsselung von Daten gelingt mit dem zu True- und Veracrypt kompatiblen zulucrypt. Dies bietet eine verbesserte Oberfläche und deutlich mehr Funktionen als Veracrypt.

Die Partitionsverwaltung übernimmt nun das KDE eigene Partitionierungsprogramm

Das etwa 2 GiB große ISO Image steht auf unserer Downloadseite bereit.

Hinweis: Es handelt sich hierbei um eine Beta Version die nicht für Produktivsysteme gedacht ist. Diese Version dient dazu Bugs und Fehler zu finden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Die Konfiguration der Standardsoftwarequellen ist noch nicht final und könnte bei den standardmäßig aktivierten Quellen unter Umständen evtl. zu Schwierigkeiten führen.
Geplant ist es ähnlich wie Netrunner es bereits anbietet eine fertige ISO Version mit nur aktivierter Debian Quelle und Neptune Quelle auszuliefern und die Netrunner Backports Quellen für neuere Plasma, KF5 und KDE Applications Versionen optional aktivierbar zu machen. Das passende Tool um dies einfach zu ermöglichen ist noch nicht enthalten. 

Liste bekannter Bugs:

  • Bootsplash wird nach der Installation nicht mehr angezeigt. (Lösung: "splash" in die Standardparameter für Grub in /etc/default/grub eintragen und update-grub laufen lassen)
  • ZRAM Swap wird bei einem update-initramfs als mögliches Wiederherstellungslaufwerk für den Ruhezustand eingetragen (führt zu Verzögerungen beim boot und nervigen Fehlermeldungen. Lösung: In /etc/initramfs-tools/conf.d/zram-no-resume.conf anlegen mit Inhalt RESUME=none)
  • Netrunner-Backports Softwarequelle standardmäßig aktiv obwohl abhängig von Debian Testing Quelle die standardmäßig deaktiviert ist 

 

Zurück